Kostenlose Lieferung!
Julia Vismann berichtet: 

Seide, für die keine Raupe leiden muss

Auf dem "WearIt Innovation Summit" der Berlin Fashion Week zeigt die Berliner Designerin Nicola Metzger ihre veganen Seidentücher aus PET-Flaschen. Bei dieser digitalen Konferenz steht Technologie in der Mode im Mittelpunkt.

Seide sei so elegant, aber zugleich ein schwieriges Thema. Denn sogar bei "Peace-Silk", bei der die Raupen nicht gekocht werden, müssten die Raupen nach dem Abwickeln des Seidenfadens sterben, weil sie nicht mehr gefüttert werden. "Deshalb haben wir gedacht, dass man wunderbar aus alten Dingen neue schaffen kann, wie es die Natur ja auch tut", beschreibt Nicola Metzger ihre Vision.

Auf ihren umweltfreundlich bedruckten veganen Seidentüchern sind Tiere zu sehen, Schmetterlinge, Flamingos, Elefanten oder Leoparden.

Danke schön! Wir freuen uns so!

Ab Minute 3:22 sind wir dran!

https://www.radioeins.de/programm/sendungen/modo1619/_/fashion-week-berlin-mode.html

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag
Unsere Tücher sind aus recycelten PET-Flaschen. Sie sehen aus wie Seide und fühlen sich auch so an. Aber es mussten keine Seidenraupen für sie sterben. Und durch Upcycling konnte existierendes Material wieder verwendet, und in etwas wunderschönes Neues verarbeitet werden!

Disponibilidad